Loading...

Mein allerliebster Lieblingskuchen ist wunderbar flaumig und süß
doch leider gibt es ihn nur in Österreichs Kaffeehäusern und zum Glück aus meiner Backstube. 🙂

240 g Zucker
in den Mixtopf wiegen, ein Küchentuch zwischen Topf und Deckel einspannen (dadurch wird bleibt der Deckel sauber) in 25 Sekunden/Stufe 10 zu Puderzucker verarbeiten und umfüllen.

Eiweißmasse:

6 Eiweiß
1 Spritzer weißen Essig
in den Mixtopf füllen, Rühraufsatz einsetzen und 3 Minuten/Stufe 4 steif schlagen.

180 g Puderzucker
Prise Salz
dazu geben und weitere 30 Sekunden/Stufe 4 schlagen. umfüllen.

Eigelbmasse:

1 Ei
4 Eigelb
60 g Puderzucker
in den Mixtopf geben, Rühraufsatz einsetzen, und 2 Minuten/Stufe 4 sehr schaumig rühren.

1 EL Vanillezucker (selbst gemacht)
60 g Mehl
1 Msp. Backpulver
dazu wiegen und 20 Sekunden/Stufe 1 unterheben.

Ein Backblech mit Backfolie oder -papier auslegen.

Die Eiweißmasse in einen Dressiersack füllen und der Länge nach 3 Streifen von ca. 2-3 cm Breite aufspritzen. Zwischen den Reihen ca. 2 cm Zwischenraum lassen.

Die Eigelbmasse mit einem Löffel in die Zwischenräume füllen und das Ganze dünn mit Puderzucker anzuckern.

Bei 150°C Umluft etwa 15 Minuten backen. Auskühlen lassen, Backfolie abziehen und auf eine Tortenplatte legen.
Diesen Vorgang 2 Mal wiederholen.

Kaffeecreme:

300 ml Sahne
20 g Puderzucker
1 Tässchen kalter Espresso
steif schlagen.

Die Hälfte der Kaffeecreme auf eine Schnitte aufstreichen, zweite Schnitte darüberlegen, restliche Kaffeecreme aufstreichen, dritte Schnitte darüber legen, mit Puderzucker bestäuben.

Mit einem scharfen Messer in Portionen schneiden.

Author

Write A Comment