Auf der Website Doppelherz hab ich neulich ein Rezept entdeckt das mich sofort angesprochen hat und welches ich heute wenig modifiziert und TM-like umgewandelt nachgekocht habe. Das Ergebnis ist ein sehr leckeres fruchtiges Süppchen und die Käse-Cracker dazu waren DAS Knallbonbon schlechthin.
Auf die im Originalrezept stehende Physalis habe ich verzichtet – die mögen wir beide nicht sonderlich.

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

100 g Gouda mittelalt
50 g Bergkäse
1 1/2 TL getr. Thymian
in den Mixtopf geben, 6 Sekunden/Stufe 7 zerkleinern und umfüllen.

4 Schalotten
1 Knoblauchzehe
3 orangefarbene und 1 rote Paprika in Stücken
in den Mixtopf geben und 4 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.

2 EL Olivenöl
dazu geben und 5 1/2 Minuten/Varoma/Stufe 1 andämpfen.

1 kleine Dose stückige Tomaten
1 Lorbeerblatt
3 Thymianzweige
600 ml Wasser
2 EL Hähnchen-Würz-Paste
dazu geben und 20 Minuten/100 Grad/Stufe 1 garen.

– inzwischen von dem Käse je 1 EL auf eine Backfolie geben, in 8-10 Minuten hell aber knusprig ausbacken, ein paar frische Thymianblättchen auf die noch flüssige Käsemasse streuen und abkühlen lassen
– 1 Handvoll Petersilie in Streifen schneiden

Die Zweige und das Lorbeerblatt aus der Suppe entfernen und anschließend 10 Sekunden/Stufe 10 pürieren.

100 g Creme Fraiche
Petersilie
Salz und Pfeffer nach Bedarf
in die Suppe geben, auf Stufe 3 einige Sekunden unterrühren und servieren.

Author

Write A Comment